Projekt Beschreibung

BÖWE Trübungsmessung

BÖWE Maschinen werden permanent weiterentwickelt. Ein Ziel ist es, die Energieeffizienz der bereits erstklassigen Maschinen weiter zu verbessern.

Neben dem Niedrig-Niveau-Sensor, der seit vielen Jahren bei BÖWE Maschinen zum Standard gehört und bei Unterbeladung die Lösemittelmenge anpasst, hat BÖWE eine weitere Besonderheit zum umweltfreundlichen Energiemanagement entwickelt: die Trübungsmessung

  • Reduzierung der Reinigungszeit

  • Senkung des Energieverbrauchs und Kühlwasser

  • Schonung der Umwelt

Die Automatische Trübungsmessung

In Kombination mit der Siemens Steuerung wird der Verunreinigungsgrad der Textilien sowie des Lösemittels mit einem Glasfaserlichtleiter optisch gemessen. Anhand der gemessenen Verunreinigung wird bei starker Trübung das Lösemittel des 1. Bades zur Destillation gepumpt. Bei geringem Trübungsgrad entscheidet die Maschine selbstständig direkt ins 2. Bad zu gehen. Dabei wird zusätzliches Lösemittel zum hohen Niveau aufgepumpt und anschließend über Filter zurück in den Arbeitstank geführt. Der Textilreiniger kann selbst über die Computersteuerung den Trübungsgrad des Lösemittels einstellen und somit bestimmen, wann die Maschine zur Destillation pumpen soll.

Überzeugende Technik

BÖWE Textilreinigungsmaschinen, technologisch und funktional ausgeklügelt

MIT BÖWE TEXTILREINIGUNGSMASCHINEN REINIGEN SIE AUCH SCHWIERIGE MATERIALIEN